Ich suche ein Zuhause

Papi

Papi

Patin für Papi ist Sigrid Blumentritt

Details

  • Alter:

    geb. ca. 30.03.2013
  • Größe:

    ca. 40 cm
  • Geschlecht:

    männlich
  • Kastriert?

    ja
  • Status

    gechipt und geimpft
  • Rasse:

    Jack Russel Mischling
  • Herkunft:

    Allatbarat
  • Pflegestelle:

    34212 Melsungen
  • Besonderheit:

    negativ auf Herz- und Hautwurm getestet

Papi

Update vom 20.01.2023:

Papi durfte Mitte Dezember nach Deutschland umziehen und lebt derzeit auf einer Pflegestelle in Melsungen. Dort hat er sich zu Anfang ängstlich gezeigt und es hat einige Zeit gedauert, bis er realisiert hat, dass Menschenhände nichts Schlimmes und Streicheleinheiten eigentlich ganz schön sind.

Papi ist sehr genügsam und fordert nichts. Im Haus und auch im Garten ist er sehr still. Den größten Teil des Tages verbringt er mit Schlafen, nur unterbrochen von seinen geliebten Mahlzeiten oder um im Garten sein Geschäft zu verrichten und einige Runden zu laufen.

Er ist stubenrein, super verträglich mit den weiteren Hunden und auch der Katze auf der Pflegestelle und kann mit diesen einige Stunden alleine bleiben. Spaziergänge kennt Papi bisher nicht und zeigt auch kein Interesse daran, seine kleine Welt (Haus und Garten) zu verlassen. Allerdings ist es im Winter auch zu kalt und zu nass und Papi ist froh, wenn er sich in eine weiche und warme Decke kuscheln kann. Aber vielleicht hätte er in den warmen Monaten nichts gegen einen Spaziergang einzuwenden.

Papi ist eine liebe alte Hundeseele, die man, trotz seines manchmal strengen Blickes, einfach ins Herz schließen muss. Er möchte den Rest seines bisher eher traurigen Lebens in Ruhe und von Menschen geliebt verbringen.

Wer erfüllt unserem alten grauen Papi seinen sehnlichsten Wunsch?


Unser Schützling Papi sucht ein verständnisvolles und liebevolles Zuhause!

Wieder ein trauriges Schicksal einer zerbrochenen Hundeseele, welche in ihrem Leben zuvor keine positiven Erlebnisse gehabt haben muss. Papi stammt aus einem anderen Tierheim in Ungarn, wo er bereits schon eine gefühlte Ewigkeit saß. Er wurde wohl vor ewigen Zeiten von der Straße gerettet. Er durfte nun in das Tierheim Allatbarat umziehen, weil wir hoffentlich hier mit unserer Unterstützung größere Chancen haben für ihn ein passendes Zuhause zu finden.

Papi ist ein ängstlicher Hund der sich anfassen und streicheln lässt aber nur unter größter Anspannung. Bis er menschliche Zuwendungen und Streicheleinheiten genießen kann, wird es eine Zeitlang dauern. Für unseren Papi mit seiner liebenswerten grauen Schnauze suchen wir daher eher einen Platz, wo er einfach Hund sein darf und wo man von ihm nichts erwartet. Er einfach so sein darf, wie er ist. Dementsprechend wäre ein Haus oder Wohnung mit sicher einzäunten Garten von großem Vorteil. Zudem ist er ein unauffälliger und unkomplizierter Hund der keine großen Ansprüche stellt und sich mit wenig zufrieden gibt.

Mit unserem liebenswerten Papi bekommst Du einen bescheidenen und ruhigen Gefährten. Seine Menschen sollen sich darüber bewusst sein, dass Papi kaum etwas kennt. Auch die Leine und dass Laufen an der Leine ist bisher für ihn noch völlig fremd. Papi ist ein verträglicher Vierbeiner der sich in seinem neuen Zuhause sicher über einen bereits vorhandenen Hund freuen würde und der ihm sicherlich auch gerade in der Anfangszeit eine Hilfe sein könnte.

Für unseren schüchternen Papi wäre es toll, geduldige, souveräne und ausgeglichene Menschen zu finden die ihm ein Zuhause in Aussicht stellen und Papi den Takt bestimmen lassen. Ein ruhiges Leben, ohne Kinder, im besten Fall ländlich gelegen, fernab vom trubeligen und chaotischen Großstadtleben.

Video(s)

(falls verfügbar)

© Pfotenhilfe Sauerland. All rights reserved.
Design by scherer2web.

Datenschutzhinweis

Wir verwenden YouTube-Videos um unsere Schützlinge zu zeigen. Um hier die Videos zu sehen, musst Du zustimmen, dass diese vom YouTube-Server geladen werden. Ggf. werden dabei auch personenbezogene Daten an YouTube übermittelt. Weitere Informationen findest Du HIER