Ich suche ein Zuhause

Lia

In der Vermittlung seit: 22.01.2022

Details

  • Alter:

    geb. ca. Nov. 2018
  • Größe:

    ca. 60 cm
  • Geschlecht:

    weiblich
  • Kastriert?

    ja
  • Rasse:

    Mischling
  • Aufenthaltsort:

    Pflegestelle Ungarn
  • Ausreise:

    EU-Heimtierausweis/Traces
  • Hinweis:

    Aktuell noch zu dünn
    Endgewicht ca. 30kg

Lia

Lia war eine extreme Angsthündin. Nach ca.3 Wochen hat sie sich schon so dermaßen toll entwickelt, dass wir sie bereits in die Vermittlung aufnehmen. Ein Schmusehund ist sie aber natürlich noch nicht.

Lia hat keine Probleme mit Umweltreizen, nur mit Menschen. Aber sie zeigt bereits ihre unglaublich lustige Seite. Sie spricht und wird albern. In Lias Augen ist wieder Leben und Lebensfreude zu sehen. Mit das schönste Geschenk, wenn man an der Entwicklung eines Angsthundes arbeitet. Und das Wort 'Arbeit' ist bewusst gewählt. Denn das ist es nämlich. Aber für das was man bekommt- unbezahlbar!

Lia ist sehr gut verträglich mit Artgenossen, braucht aber für ihre weitere Entwicklung nicht zwingend einen vorhandenen Hund zu Hause. Aber schön wäre es trotzdem, eben nur kein Muss. Sie hat angefangen, mit den anderen Hunden zu toben, wirklich toll. Sie ist stubenrein und perfekt leinenführig. Sie geht nur in Begleitung eines Menschen raus. Alleingänge sind noch nicht drin. Sie soll lernen, dass sie sich voll und ganz auf ihre(n) Menschen verlassen kann. Aber inzwischen darf sie schon mit der Leine frei laufen draußen, dass klappt super. Sie hört auch gut und hat den Ablauf schnell drin gehabt. Lia hat keine Probleme, sich an der Leine zu lösen und zu trinken. Im Haus trägt sie immer eine Hausleine. Die Leinen zu wechseln, ist kein Problem. Lia zu berühren auch nicht zwingend. Es kommt darauf an, wo. Aber da tut sich jeden Tag etwas und wenn es ernsthafte Interessenten gibt, wird das ganz genau besprochen. Lia wird ausschließlich aus der Hand gefüttert. Da vergisst sie oft, dass sie ängstlich ist und nimmt intensiveren Kontakt auf. Neugierig ist sie sowieso.

Lia sucht Menschen, die sich bewusst sind, dass man evtl (niemand kann in die Zukunft sehen) noch eine Menge Geduld mitbringen muss. Die in der Lage sind, die Sprache der Hunde zu verstehen, um sie richtig einzuschätzen und denen bewusst ist, dass auch ein Angsthund Grenzen braucht. Auch wenn das bedeutet, dass dieser dann mal zuckt, oder an die Seite springt. Angst zu haben bedeutet nicht automatisch, für alles einen Freifahrtsschein zu haben. Lia liebt ihre Box und schläft sogar bei offener Tür darin. Dieses sollte auch in Zukunft so weitergeführt werden. Darin bleibt sie auch problemlos alleine. Ganz kleine Kinder sind vermutlich nicht die beste Idee. Weil diese einen Hund noch nicht verstehen können und es auch automatisch viel Besuch bedeutet (die den Hund vermutlich auch nicht verstehen).

Lia wird ein toller Hund werden, da sind wir uns sicher (ist sie jetzt schon). Sie wird Spaß an viel Bewegung haben und dumm ist sie auch nicht. Kopfarbeit sollte also in Zukunft mit auf dem Tagesplan stehen.

Video(s)

(falls verfügbar)

© Pfotenhilfe Sauerland. All rights reserved.
Design by scherer2web.

Datenschutzhinweis

Wir verwenden YouTube-Videos um unsere Schützlinge zu zeigen. Um hier die Videos zu sehen, musst Du zustimmen, dass diese vom YouTube-Server geladen werden. Ggf. werden dabei auch personenbezogene Daten an YouTube übermittelt. Weitere Informationen findest Du HIER