Ich suche ein Zuhause

Malna

In der Vermittlung seit: 08.09.2022

Vorkontrolle wird organisiert


Details

  • Alter:

    geb. ca. 5.2.2007
  • Größe:

    ca. 33 cm, 6,2 kg
  • Geschlecht:

    weiblich
  • Kastriert?

    nein
  • Rasse:

    Foxterrier Mischling
  • Aufenthaltsort:

    Kecskemet
  • Ausreise:

    EU-Heimtierausweis/Traces
  • Besonderheit:

    halblange Rute

Malna

Mal wieder ein schlimmer „Fall“, der einem traurig und wütend macht. Diese kleine, uralte Hundeomi kam am 31.7.2022 als Fundhündin ins Menhely. Feige ausgesetzt, ihrem Schicksal überlassen, wurde sie zum Glück gefunden und ins Tierheim gebracht. Kein Chip, niemand, der sie vermisste. Im Tierheim hat sie den Namen Malna (auf Ungarisch Himbeere) bekommen und wir wünschen uns von Herzen, dass Malna bald erfahren darf, was es heißt, in einem weichen Bettchen zu schlafen, geliebt und geachtet zu werden. Und man ihr einen wunderschönen Lebensabend ermöglicht. Malna soll den Winter nicht hier in der Kälte verbringen müssen.

Malna ist eine Seele von Hund, sehr lieb, ruhig, weise, freundlich, dankbar, bescheiden und sehr anhänglich. Bei den älteren Herrschaften ist es meistens so, dass die Ansprüche an die körperlichen Aktivitäten nicht mehr so hoch sind, aber die liebevollen Zuwendungen dafür umso mehr genossen werden. Das trifft auch auf Malna zu. Sie scheint viel Nachholbedarf zu haben und genießt jede Art von Zuwendung und Aufmerksamkeit. Leider hat Malna einen Mamatumor. Sie sollte ihren Lebensabend in Würde und geliebt verbringen dürfen, vielleicht das erste Mal in ihrem Leben spüren, dass sie etwas wert ist und es Menschen gibt, welchen sie etwas bedeutet und welche sie umsorgen und beschützen. Mit ihren Artgenossen versteht sie sich, sie mag aber keine wilden oder aufdringlichen Hunde, sie möchte einfach ihre Ruhe haben.

Uns liegt die süße Malna sehr am Herzen und wir wünschen uns, dass sie das Tierheim schnell verlassen kann, (der Winter naht) und das Leben in einer Familie genießen darf. Wir suchen dringend einen Gnadenplatz, wo Malna mit ganz viel Liebe, Fürsorge und Geborgenheit verwöhnt wird und wo man die alte Dame nimmt, wie sie ist. Das Tierheim darf nicht Endstation für die Hundeomi sein. Malna ist so liebenswert und hat ganz viel Liebe zu geben.

Wo sind die Menschen mit einem riesengrossen Herzen für die bezaubernde und so tapfere Malna?

Aufgrund ihres Alters wird Malna nicht mehr kastriert und auch der Mammatumor wird nicht mehr operiert.

Leider hat  Malna eine halblange Rute. Für eine Einreise in die Schweiz, müsste man mit einem Röntgenbild abklären, ob die sie so geboren wurde oder ob man sie kupiert hat.

Malna kann ab ca. Ende September 2022 reisen, wenn sie ein Zuhause oder eine Pflegestelle gefunden hat.

Video(s)

(falls verfügbar)

© Pfotenhilfe Sauerland. All rights reserved.
Design by scherer2web.