Ich suche ein Zuhause

Bagira

Bagira

Vorkontrolle wird organisiert

Details

  • Alter:

    geb. ca. Jan. 2021
  • Größe:

    ca. 50 cm, 15 kg
    (noch stark untergewichtig)
  • Geschlecht:

    männlich
  • Kastriert?

    ja
  • Status

    gechipt und geimpft
  • Rasse:

    Fox Terrier Mischling
  • Herkunft:

    Tierheim Kecskemét
  • Pflegestelle:

    34431 Marsberg

Bagira

Die Geschichte von Bagira lässt in uns alle die Tränen der Trauer und Wut aufsteigen. Nein, es reicht nicht, dass dieser außerordentlich sanfte Hund in Békés in der Tötung gelandet ist. Was haben wir uns gefreut, als eine Anfrage für ihn kam. Alles klang soo gut. Der erste Hund der Adoptantin war verstorben, ihre Mutter hat auch einen Hund aus Spanien aus dem Tierschutz. Nach kurzer Zeit ist sein neues Frauchen uns gegenüber schon wirklich unangenehm ausgeflippt, dass er sofort weg muss. Er hätte dem Sohn aufs Kopfkissen ge***. Sie müsse an ihren Sohn denken. Den Rest drumherum ersparen wir Euch.

Herrchen entschuldigte sich bei uns, seine Frau hätte es zur Zeit nicht leicht. Okay. Wochen später kam erneut die Nachricht, Bagira muss weg. Er wäre immer noch nicht stubenrein und hätte zudem immer noch Durchfall. Als er völlig lieblos bei uns abgeladen wurde, waren wir entsetzt! Der arme Kerl ist stark untergewichtig! Am selben Tag fing seine Behandlung an, es waren 'nur' Giardien (darüber klären wir auf, bevor die Hunde in ihre Familien ziehen). Bagira ist seit dem ersten Tag perfekt stubenrein. Es war leider ein absoluter Fehler, ihn in diese Familie zu vermitteln. Es tut uns wahnsinnig leid. Wer tut seinem Tier so etwas an? Das ist ohne Worte....

Kommen wir nun endlich richtig zu Bagira:
Wie oben schon erwähnt, ist er vom Charakter unfassbar sanft. Kaum zu glauben, da er aussieht wie ein riesen Foxi Mischling. Aber typisch Terrier ist Bagira nicht. Eher das komplette Gegenteil. Klug, ohne zu fordern, immer höflich- zu Mensch und Hund und sehr schmusig. Er fährt brav im Auto mit, läuft anständig an der Leine und ist einfach toll. Da gibt es auch wirklich nicht viel mehr zu sagen. Trotz allem sowas von offen allem gegenüber, so leise, so nett, so höflich, so sympathisch und so verschmust. Er hätte allen Grund, sich anders zu verhalten.

Wir wünschen uns, dass dieser Seelenhund nun endlich die Familie bekommt, die er so sehr verdient! Aber bitte nicht vergessen, dass Bagira zwar eine schlimme Geschichte mitbringt, aber trotzdem nicht wie ein Baby behandelt werden soll, sondern wie ein normaler Hund. Hunde brauchen nun mal Menschen, die sie führen und nicht umgekehrt.

Video(s)

(falls verfügbar)

© Pfotenhilfe Sauerland. All rights reserved.
Design by scherer2web.