28. April 2022

Es gibt Neuigkeiten zu unserem Transporter (Trapo) aber leider keine besonders erfreulichen...

Unser Team ist vor kurzem mit unserem Transporter auf der Rückfahrt aus Ungarn liegen geblieben. Da wussten wir noch nicht, dass dies unsere letzte Fahrt mit unserem eigenen Transporter gewesen sein sollte.

Der Wagen kam in die Werkstatt, aber dieses Mal kam es zu keiner Reparatur. Unser Trapo ist nicht mehr zu reparieren und ist ein wirtschaftlicher Totalschaden. Es war uns klar, dass dieser Tag irgendwann kommen würde, wenn man bereits 430.000 km auf dem Buckel hat, aber dass es dann nun so plötzlich kommen sollte, damit hatten wir nicht gerechnet.


Einige von euch werden sich sicher nun fragen was dies nun für Auswirkungen hat.
Unser Team kann somit vorerst nicht mehr persönlich nach Ungarn fahren und wir können somit derzeit keine Hunde selber transportieren. Jedoch haben wir einen "Plan B", damit unsere vermittelten Hunde weiterhin ausreisen können und in ihr neues Zuhause einziehen können. 

Die Zeit ohne Transporter überbrücken wir mit einem Fremdtransporteur, mit dem wir eng in Kontakt stehen und der die Hunde mit geschulten Personal und einem komfortablen Fahrzeug nach Deutschland fährt.
Nach unserem letzten Post zu unserem Transporter konnte die Angelegenheit mit dem Autohaus bezüglich des neuen Fahrzeugs glücklicherweise geklärt werden.

Somit können wir uns nun auf die Suche nach einem neuen Fahrzeug begeben. Leichter gesagt als getan, denn wir mussten schnell feststellen, dass die Situation am Markt derzeit sehr schwierig ist, um ein neues Fahrzeug zu erwerben. Die Wartezeiten betragen bis zu 1 Jahr. Hinzu kommt, dass die Vermittlungen seit Mitte Dezember stark rückläufig sind und wir uns somit den Unterhalt eines neuen eigenen Transporters mit all seinen Fixkosten derzeit nicht erlauben könnten, wenn die Vermittlungen nicht wieder ansteigen.


Wir hoffen nun, dass sich die Situation bald entspannt und wir dann irgendwann ein neues Teammitglied auf vier Rädern willkommen heißen dürfen.
Und unser Team dann endlich wieder selbst hinterm Steuer sitzt und wir unsere Hunde wieder persönlich auf ihrer Reise ins Glück begleiten dürfen, denn das macht uns als Verein aus!

© Pfotenhilfe Sauerland. All rights reserved.
Design by scherer2web.