| Pfotenhilfe Sauerland | News

Mitten auf der Straße...

Ja, ich weiß. Unsere Stationen sind voll. Wirklich voll. So wie so ziemlich alle Stationen im Moment. Und fast überall herrscht aktuell ein noch größeres Parvoproblem als 'normalerweise'.

Wenn du aber bei einem privaten Ausflug plötzlich drei Welpen und einen Teenager mitten auf der Straße sitzen siehst, im Halbdunkeln  und einer davon sogar dünn und krank aussieht- was machst du dann? Du fängst an zu denken nachdem du dir selbst unzählige Male gesagt hast 'Augen zu, wir haben keinen Platz, wir können nicht die ganze Welt retten'.

Lange Rede, kurzer Sinn…natürlich fuhren wir zurück. Unsere Vermutung bestätigte sich und wir fanden auf Anhieb den Besitzer. Dieser war wirklich freundlich und teilte uns mit, dass sein Vater die Welpen von irgendwo geholt hat und er wisse nicht, ob es fünf, oder sechs sind. Den Teenager dürfen wir allerdings nicht mitnehmen, dieser gehöre fest ihnen.

Wir verabredeten, am nächsten Morgen zurück zu kommen, um die fünf oder sechs Welpen abzuholen. Als wir heute morgen ankamen, teilte uns der junge Mann mit, dass sein Vater zwei der Welpen schon vor ein paar Tagen verschenkt hat. Also waren es fünf. Immerhin konnten wir den dreien helfen.

Man fühlt sich erleichtert, so erleichtert, dass man fast weinen könnte. Sollten wir jedoch keine Pflegestelle finden (was die bessere Lösung wäre), dann kommen die Drei zum Haus unserer 1. Vorsitzenden, das aktuell noch renoviert wird. Tierheim ist keine Option, aufgrund der aktuellen Parvovirose-Lage. Wir wollen nicht mit dem Leben der Kleinen spielen.

Es sind 2 Hündinnen (Lavendel und Minze) und ein Rüde (Thymian). Wir halten Euch natürlich auf dem Laufenden...

Video

(falls verfügbar)

© Pfotenhilfe Sauerland. All rights reserved.
Design by scherer2web.