31. Juli 2022

Update (07.08.2022):
Joona wurde aus der Tierklinik entlassen und ist nun im Tierheim (s. Video). Seine Verbände werden täglich gewechselt und ihm geht es soweit gut.

Schon ganz bald lernt unser Team Joona kennen ;-)


Auf den ersten Blick, vermutet man vielleicht einen heimatlosen Hund...

...mit einem Blick voller Hoffnung, der auf der Straße gefunden wurde. Aber diese Geschichte lässt uns wieder mal zweifeln, zweifeln an der Menschheit und löst in uns Leere und Fassungslosigkeit aus…

Die Tierheim Leitung Nyíregyháza erhielt einen Anruf und wurde zu einem Fundort gerufen. Ein Hund lag auf dem Asphalt und konnte nicht aufstehen. Beide Kniegelenke waren ausgekugelt und die Knochen traten sichtbar aus den großen Wunden hervor. Alle vier Pfotenballen verbrannt und entfernt. Teilweise war das Fleisch um die Wunden bereits verwest. Die Krallen nicht mehr vorhanden, wie abgeschmirgelt.

Die Fotos übermitteln nicht den Gestank der von dem Hund ausging. Der arme Kerl musste mit diesen fürchterlichen Schmerzen und Verletzungen womöglich tagelang auf der Straße ausharren.
Diese unschuldige Seele wurde nicht nur als Kettenhund gehalten, wie am Hals erkennbar. Wir wissen nicht was dieses liebenswerte Wesen getan haben soll, aber eines ist sicher, sein Besitzer entschied sich, ihn an sein Auto zu binden und ihn mit hoher Geschwindigkeit hinterherzuziehen.

Wir wissen nicht wie lange oder wie viele Kilometer. Wir verstehen nicht, wie er diese unvorstellbaren Schmerzen und Qualen überhaupt aushalten konnte. Wir vermuten, dass er das Bewusstsein verloren haben muss, womöglich dachte der Besitzer er wäre tot und ließ ihn im Nirgendwo auf der Straße einfach zurück, wo er letztendlich gefunden wurde.

Er hat den Namen Joona bekommen. Er wurde in die Tierklinik gebracht, wo er die nächsten Tage behandelt wird. Sobald es ihm etwas besser geht, wird er zurück ins Tierheim kommen, wo wir Joona bald kennenlernen werden.

Wir schicken Joona ganz viel Kraft, bitte halte durch kleiner tapferer Kerl und kämpfe für ein besseres Leben, dass wir dir dann hoffentlich bald ermöglichen dürfen.

© Pfotenhilfe Sauerland. All rights reserved.
Design by scherer2web.