Tierschutzverein Pfotenhilfe Sauerland

  •  Futterpate Frau Verena Hubert unterstützt 3 Hunde 
  •  Futterpate Frau Marion Renn unterstützt 1 Hund 

Tötung in Bekes

Eine weitere Station, von der wir regelmässig Hunde nach Deutschland vermitteln, liegt in der ungarischen Stadt Békés. Dieser Ort liegt im Osten von Ungarn ca. 190 km von Budapest entfernt. Die Tötungsstation liegt im Außenbereich von Békés und untersteht dem örtlichen Hundefänger.

Dies ist eine im Wortsinne „Tötungsstation“, jedoch beschränkt sich seit längerem die Tötung von Hunden auf extrem gefährliche und bissige Hunde. So wurde im Januar 2020 ein Pitbull getötet, der andere Hunde und auch Menschen gebissen hatte. Ebenso müssen auch hier Hunde eingeschläfert werden, weil sie aufgrund von Krankheit oder eines Unfalls nicht mehr geheilt werden können. Im Tierheim sind durchschnittlich 60 bis 90 Hunde – ca. 10 Hunde im Jahr müssen aus den oben genannten Gründen eingeschläfert werden.

 Seit vielen Jahren ist es aber, Dank der Hilfe der ehrenamtlichen Helfern, zu keiner Tötung aus Platzmangel gekommen. Damit es auch weiter so bleibt bemühen sich die wenigen Helfer vor Ort Tiere auch in Ungarn zu vermitteln. Ebenso arbeiten hier verschiedene ausländische, vor allen deutsche Tierschutzorganisationen zusammen, um so den Hunden ein schönes neues Zuhause zu ermöglichen. 

 

 

 

Die Pfotenhilfe Sauerland bringt Spenden nach Bekes

 

So durften schon einige Hunde mit der Pfotenhilfe Sauerland nach Deutschland reisen und sind nun glücklich in ihren neuen Familien.

 

Hunde aus Bekes, die über die Pfotenhilfe Sauerland ein Zuhause in Deutschland gefunden haben. 

Pfotenhilfe Sauerland [-cartcount]