Tötungsstation Hajduszoboszlo

 

Die Tötungsstation Hajduszoboszlo liegt ca. 240 km östlich von Budapest,in der Nähe von Debrecan. Mit ein paar einzelnen Zwingern beherbergt diese Tötungsstation Hunde die nach 14 Tage getötet werden.In den 14 Tagen haben die Hunde Zeit eine rettende Familie zu finden oder von ihrem alten Besitzer wieder abgeholt zu werden. Manchmal gibt es Aufschubsfristen, allerdings nur wenige Ausnahmen. Deswegen gibt es in der Nähe eine Pflegestelle, die immer 7-8 Hunde aufnimmt um sie vor dem Tod zu retten. Auch das Tierheim in Derecske nimmt schonmal Hunde von dort auf. Die Hunde die wir hier vorstellen, leben meist schon auf der Pflegestelle um dort reisefertig gemacht zu werden und sich zu erholen.

 

 

 Bedenken Sie bitte, die Hunde die vor Ort aus der Tötungsstation geholt wurden und dort auf einer Pflegestelle leben, müssen ebenfalls dringend vermittelt werden. Wenn diese Hunde kein Zuhause finden, gibt es keine freien Plätze für die Hunde die in der Tötungsstation sitzen. Deren Zeit ist nach 14 Tagen vorbei.

 

Die Hunde die wir Ihnen hier vorstellen, leben bereit in der Pflegestelle. Dort können sie sich erholen und werden tierärztlich versorgt.

Unter anderem werden Sie geimpft, gechipt und je nach Alter kastriert für die Ausreise nach Österreich, die Schweiz oder nach Deutschland.

Viele von Ihnen haben schlechtes erlebt und suchen eine Familie, die immer für sie da ist. Ihnen Sicherheit gibt und sie nie wieder los lässt. Auch ängstliche Hunde machen hier die ersten Schritte auf den Menschen zu und fassen wieder Vertrauen.