bon-1

Tötungshunde Bonyhad

 

Die nachfolgenden Hunde befinden sich in Ungarn im Tierheim.

 

Informationen zu den verschiedenen Tierheimen finden Sie unter:

 

"Unsere Projekte"

 

 ( Zum vergrößern der Bilder klicken Sie auf ein Foto )

Hunde, die in Ungarn sind können zeitnah nach Deutschland reisen. Zu diesem Zweck hat die Pfotenhilfe einen eigenen Transporter, der alle Anforderungen an Tiertransporte erfüllt und voll klimatisiert ist. Alternativ wird auch ein anderer Transport organisiert. Sie müssen also nicht selber nach Ungarn fahren.

Bei Interesse an einem der Hunde füllen Sie bitte das Kontaktformular aus.


Lubon (Hündin geb. ca. Sept. 2016)

groß werdend

 

Lubon und seine Schwester Ludia wurden beide herrenlos in einem Dorf auf  der Strasse aufgegriffen. Wir gehen davon aus, dass das Geschwisterpärchen ausgesetzt und sich allein überlassen wurde. Wie lange die Beiden sich schon auf der Strasse befanden, wissen wir leider nicht. Somit sind uns auch die Elterntiere nicht bekannt und wir können keine Kastration der Mutter vornehmen.

Die Geschwister zeigen sich in der Station junghundtypisch verspielt und aufgestellt. Sie sind neugierig, lieb und sehr freundlich. Nach einer Schätzung des Tierarztes sind die beiden Hunde ca. 5 Monate alt und werden einmal eher grosse Hunde.

Für Lubon suchen wir ein liebevolles und endgültiges Zuhause. Eine Familie mit viel Zeit und Spass an Bewegung wäre für unseren hübschen Jungen genau das Richtige. Ein Haus mit Garten wäre optimal. 


Lubia (Hündin geb. ca. Sept. 2016)

groß werdend

 

Lubia und ihr Bruder Ludon wurden beide herrenlos in einem Dorf auf  der Strasse aufgegriffen. Wir gehen davon aus, dass das Geschwisterpärchen ausgesetzt und sich allein überlassen wurde. Wie lange die Beiden sich schon auf der Strasse befanden, wissen wir leider nicht. Somit sind uns auch die Elterntiere nicht bekannt und wir können keine Kastration der Mutter vornehmen.

Die Geschwister zeigen sich in der Station junghundtypisch verspielt und aufgestellt. Sie sind neugierig, lieb und sehr freundlich. Nach einer Schätzung des Tierarztes sind die beiden Hunde ca. 5 Monate alt und werden einmal eher grosse Hunde.

Für Lubia suchen wir ein liebevolles und endgültiges Zuhause. Eine Familie mit viel Zeit und Spass an Bewegung wäre für unsere hübsche Maus genau das Richtige. Ein Haus mit Garten wäre optimal. 


Marla (Hündin geb. ca 2015)

 

Marla wurde, wie viele andere Hunde auch, allein und herrenlos auf der Strasse in Ungarn aufgegriffen. Die zuckersüsse Mischlingshündin besticht nicht nur mit ihrem bezaubernden Wesen, sondern auch durch ihre doch eher ausgefallene Optik.

 

In der Station zeigt sich Marla sehr lieb und freundlich. Mit ihren Artgenossen ist sie verträglich, es gibt untereinander keinerlei Probleme. Die aufgestellte Hündin wird auf ca. 1,5 bis 2 Jahre geschätzt. Entsprechend ihrem Alter ist Marla noch ein verspieltes und lauffreudiges Mädchen. Lange Spaziergänge oder Wanderungen würden ihr sehr gefallen und riesigen Spass machen!Wer möchte Marla die schönen Seiten eines Hundelebens zeigen? Wir suchen für unser Schätzchen ein liebevolles und endgültiges Zuhause auf Lebenszeit!  


Sparky ( Rüde geb. ca. Januar 2016)

mittlere Größe

katzenverträglich

 

Sparky wurde von seiner Familie in Ungarn in der Station abgegeben, weil er angeblich immer wieder das Kind seiner Besitzer angesprungen hat. Wir erklären uns das aber so, dass Sparky bedingt durch sein noch sehr jugendliches Alters einfach mit dem Kind spielen wollte. Der hübsche Rüde zeigt sich nämlich in der Station sehr lieb und freundlich. Natürlich möchte er spielen und die Welt erkunden. Er besitzt nicht einen Funken Aggression, geschweige denn ist er in irgendeiner Art bösartig! Sparky ist einfach ein aktiver Rüde und braucht durch lange Spaziergänge oder Wanderungen eine körperliche und mentale Auslastung. Für Sparky suchen wir liebevolle und verantwortungsbewusste Menschen, die Spass an Bewegung haben und gerne an der frischen Luft sind. Sparky sucht ein Zuhause auf Lebenszeit!


Dusty (Rüde geb. ca. Januar 2016)

Komondor-Mischling

Großer Hund

 

Der arme Dusty hatte anscheinend schon länger keine Fellpflege mehr. Der sonst so wunderschöne Hund ist ein Komondor-Mix mit einem imposanten Fellkleid. Leider wurde Dusty allein und herrenlos auf der Stasse in Ungarn aufgegriffen und kam somit in die Station. Dort zeigt er sich sehr lieb und verträglich mit seinen Artgenossen. Der ca. einjährige Rüde zählt zu den ungarischen Hirtenhunden. Diese sehr intelligenten und selbstständigen Hunde sind nicht nur sehr mutig, sie sind zudem auch wachsam, ruhig, ausgeglichen, treu, anhänglich und selbstbewusst. Ein Komondor bellt wenig, vielmehr agiert er aus eigenen Stücken heraus und vertreibt so manchen potentiellen „Feind“ alleine durch seine imposante Erscheinung. 

 

Für Dusty suchen wir ein liebevolles und endgültiges Zuhause. Ein Haus mit Garten wäre für unseren "Aufpasser" optimal.


Caprice (Hündin geb. ca Sept. 2016)

mittlere Größe

 

Caprice wurde auf einem lehrstehenden Hof zurückgelassen. Das zuckersüsse Mischlingsmädchen war völlig auf sich allein gestellt! Weder Futter noch Wasser standen der jungen Hündin zur Verfügung, wie lange sie unter diesen Umständen ausharren musste, wissen wir leider nicht. In der Station wird die bildhübsche Maus nun mit ausreichend Futter aufgepäppelt und bekommt von den Betreuern vor Ort Liebe und Aufmerksamkeit!

Caprice wird auf ca. 5 Monate geschätzt (Stand Febr. 2017) und zeigt sich in der Station lieb, freundlich und verspielt. Für unseren Schatz suchen wir einen liebevollen Platz auf Lebenszeit im Kreise einer Familie.


Dusty (Rüde geb. ca. Januar 2016)

Komondor-Mischling

groß

 

Der arme Dusty hatte anscheinend schon länger keine Fellpflege mehr. Der sonst so wunderschöne Hund ist ein Komondor-Mix mit einem imposanten Fellkleid. Leider wurde Dusty allein und herrenlos auf der Stasse in Ungarn aufgegriffen und kam somit in die Station.

 

Dort zeigt er sich sehr lieb und verträglich mit seinen Artgenossen. Der ca. einjährige Rüde zählt zu den ungarischen Hirtenhunden. Diese sehr intelligenten und selbstständigen Hunde sind nicht nur sehr mutig, sie sind zudem auch wachsam, ruhig, ausgeglichen, treu, anhänglich und selbstbewusst. Ein Komondor bellt wenig, vielmehr agiert er aus eigenen Stücken heraus und vertreibt so manchen potentiellen „Feind“ alleine durch seine imposante Erscheinung. 

Für Dusty suchen wir ein liebevolles und endgültiges Zuhause. Ein Haus mit Garten wäre für unseren "Aufpasser" optimal.


Uso (Rüde geb. ca. Juli 2015)

klein

 

Der kleine Mischlingsbub Uso wurde herumstreunend auf der Strasse aufgegriffen. Ein Zuhause scheint Uso nicht zu besitzen, denn er war schon einige Tage unterwegs. In der Station bekommt er nun täglich sein Futter und wird gehegt und gepflegt. Menschen gegenüber ist Uso sehr lieb und freundlich und auch mit seinen Artgenossen hat der süsse Mann überhaupt keine Probleme. Er liebt jede positive Art von Aufmerksamkeit und Zuneigung, gegen Streicheleinheiten hat er absolut nichts einzuwenden! ;-) Wir suchen für unseren Schatz ein endgültiges und liebevolles Zuhause. Optimal wären aktive Menschen, damit der bezaubernde Rüde sich bei langen Spaziergängen oder Wanderungen richtig auspowern kann. Uso wird mit Sicherheit ein ganz toller und lustiger Begleiter für Ihr Leben. Wer schenkt Uso einen dauerhaften Lebensplatz?

 

Der kleine Mann hat eine kupierte Rute


Zsazsa (Hündin geb. ca. 2007)

 

Die liebe Mischligshündin Zsazsa wurde gemeinsam mit ihrer Tochter Güzü im Tierheim abgegeben. Beim Anblick der beiden Hunde blieb einem das Herz stehen. Sie waren komplett verwahrlost, verschreckt und ihr Fell verdreckt und verfilzt. Man mochte sich gar nicht ausmalen welch trauriges Leben sie bisher haben mussten.

Im Tierheim wurden sie erstversorgt und werden Schritt für Schritt aufgepäppelt. Hierzu gehört auch noch eine ordentliche Fellpflege, die jedoch erst möglich wird, wenn es etwas wärmer wird. Viel zu gross wäre die Gefahr dass Zsazsa sich ernsthaft verkühlen könnte nach einer Schur im Zwinger.

 

Anfangs war Zsazsa zu ihren Betreuerinnen noch recht schüchtern. Wer weiss welch schlechte Erfahrungen sie mit Menschen wohl erleben musste. Mittlerweile hat sie aber Vertrauen aufgebaut, gemerkt dass ihr nichts Böses mehr droht und ist aufgetaut.

Zsazsa versteht sich gut mit Rüden und anderen Hündinnen. Sie wurde auf ca. 10 Jahre geschätzt, ist dementsprechend schon etwas ruhiger und ist ein recht kleiner Mischling. Zsazsa sucht nun nach einem liebevollen Plätzchen, wo sie einen glücklichen Lebensabend und noch viele Jährchen im Glück verbringen darf.

 


Güzü (Hündin geb. ca. 2009)

 

Die arme Mischligshündin Güzü wurde gemeinsam mit ihrer Mutter Zsazsa im Tierheim abgegeben. Beim Anblick der beiden Hunde blieb einem das Herz stehen. Sie waren komplett verwahrlost, verschreckt und ihr Fell verdreckt und verfilzt. Man mochte sich gar nicht ausmalen, welch trauriges Leben sie bisher haben mussten.

Im Tierheim wurden sie erstversorgt und werden nun Schritt für Schritt aufgepäppelt. Hierzu gehört auch noch eine ordentliche Fellpflege, die jedoch erst möglich wird, wenn es etwas wärmer wird. Viel zu groß wäre die Gefahr dass Güzü sich ernsthaft verkühlen könnte nach einer Schur im Zwinger.

Anfangs war Güzü zu ihren Betreuerinnen noch recht schüchtern. Sie hat aber nach kurzer Zeit Vertrauen gefasst und ist mittlerweile aufgetaut. Die kleine Mischlingshündin wurde auf ca. 8 Jahre geschätzt und ist noch recht agil und quirlig. Ein liebevolles Zuhause, bei Menschen die gerne lange Spaziergänge unternehmen und über die nötige Geduld besitzen, Güzü noch etwas beizubringen, wäre ideal. Wer erfüllt der Kleinen ihren sehnlichsten Traum von einem eigenen Zuhause?


Smoodo  (Rüde geb. ca. Juni 2016)

 

Smoodo wurde allein und herrenlos auf der Strasse aufgegriffen. Anscheinend war das süsse Kerlchen seinen bisherigen Besitzer überflüssig und somit wurde er sich selbst überlassen. 

Smoodo  hat ein freundliches Wesen und ist junghundtypisch verspielt. Mit seinen Artgenossen ist Smoodo verträglich und ist immer gern für ein Spielchen zu haben. Anfänglich war der bezaubernde Bub etwas zurückhaltend, findet sich aber nun mit der Situation in der Station gut zurecht und geht offen auf seine Betreuer zu.

Für Smoodo suchen wir ein endgültiges, liebevolles und geduldiges Zuhause, da der kleine Schatz noch einiges lernen muss. 


Ferdinand (Rüde geb. ca 2 Monate Stand Mitte Januar 2017)

 

Ferdinand ist ein entzückender Welpenjunge mit einer traurigen Vorgeschichte. Er lebte zuvor mit seinen Brüdern, seiner Mutter und weiteren Hunden in einem Zigeunerdorf. Dort wurden die Hunde unter miserablen Zuständen gehalten, auf sich alleine gestellt und befanden sich in einem verwahrlosten Zustand. Glücklicherweise konnten einige von ihnen dort herausgerettet und ins Tierheim gebracht werden, sodass sie nun in Sicherheit sind.

 

Ferdinand hat seine Vergangenheit gut verkraftet und zeigt sich welpentypisch aufgeweckt, verspielt, freundlich und neugierig auf seine Umwelt. Zu seinen liebsten Beschäftigungen gehört das Umhertoben und Spielen mit seinen beiden Brüdern. Sobald es dann Zeit für ein Nickerchen wird, sucht er die Nähe seiner Mutter und kuschelt sich zum Schlafen an sie. Ferdinand wurde vom Tierarzt auf ca. 8 Wochen geschätzt (Stand; 15.1.) und ist ein undefinierbarer Mischling. Da seine Mutter (Ebby) wadenhoch ist, wird er vermutlich ebenfalls mal mittlere Größe erreichen. Ferdinand hofft nun von liebevollen Menschen entdeckt zu werden, die sich in ihn verlieben und ihm einen Lebensplatz im Glück schenken.

 

Wer möchte zusammen mit dem süssen Zwerg auf Abenteuersuche gehen und ihm die Welt von der schönen Seite zeigen?

 

Er wird ab seiner 12. Lebenswoche vermittelt, Ausreise nach Deutschland nur wenn er alle notwendigen Impfen hat



Fredo (Rüde geb. ca 2 Monate Stand Mitte Januar 2017)

 

Fredo ist ein entzückender Welpenjunge mit einer traurigen Vorgeschichte. Er lebte zuvor mit seinen Brüdern, seiner Mutter und weiteren Hunden in einem Zigeunerdorf. Dort wurden die Hunde unter miserablen Zuständen gehalten, auf sich alleine gestellt und befanden sich in einem verwahrlosten Zustand. Glücklicherweise konnten einige von ihnen herausgerettet und ins Tierheim gebracht werden, sodass sie nun in Sicherheit sind.

 

Fredo hat seine Vergangenheit gut verkraftet und zeigt sich welpentypisch aufgeweckt, verspielt, freundlich und neugierig auf seine Umwelt. Zu seinen liebsten Beschäftigungen gehört das Umhertoben und Spielen mit seinen beiden Brüdern. Sobald es dann Zeit für ein Nickerchen wird, sucht er die Nähe seiner Mutter und kuschelt sich zum Schlafen an sie. Fredo wurde vom Tierarzt auf ca. 8 Wochen geschätzt (Stand; 15.1.) und ist ein undefinierbarer Mischling. Da seine Mutter (Ebby) wadenhoch ist, wird er vermutlich ebenfalls mal mittlere Größe erreichen.

Fredo hofft nun von liebevollen Menschen entdeckt zu werden, die sich in ihn verlieben und ihm einen Lebensplatz im Glück schenken. Wer möchte zusammen mit dem süssen Zwerg auf Abenteuersuche gehen und ihm die Welt von der schönen Seite zeigen?

 

Er wird ab seiner 12. Lebenswoche vermittelt, Ausreise nach Deutschland nur wenn er alle notwendigen Impfen hat



Ebby ( Hündin geb. ca. Jan.2015)

mittlere Größe

 

Ebby ist eine zierliche Mischlingshündin die gemeinsam mit ihrer Mutter Masha, drei Welpen und weiteren Hunden bei einer Rettungsaktion im Januar aus einem Zigeunerdorf gerettet werden konnte. Die Hunde lebten dort unter miserablen Zuständen, grossteils angekettet und auf sich alleine gestellt. Es grenzt an ein Wunder dass sie nach den traurigen Erlebnissen, die sie dort über sich ergehen lassen musste, solch eine liebe Hündin geblieben ist.

Im Tierheim angekommen wurde Ebby gemeinsam mit ihren Welpen untersucht und versorgt. Ihr Alter wurde auf ca. 2 Jahre geschätzt. Anfangs war sie noch recht ängstlich, und musste erst Vertrauen zu ihren Betreuerinnen aufbauen. Mittlerweile freut sie sich schon bei ihrem Anblick und zeigt sich als freundliche und neugierige Vierbeinerin. Sie ist eine sehr liebevolle Mutter und kümmert sich aufopferungsvoll um ihre drei Welpen Findus, Ferdinand und Fredo. Sobald diese alt genug sind, um selbst auf die Suche nach einem Zuhause zu gehen, darf Ebby ebenfalls auf ihr großes Glück, von einer liebevollen Familie entdeckt zu werden, hoffen.

Über Menschen die sich gerne in der Natur aufhalten und Freude daran hätten der  Maus das Hundeleben von der schönen Seite zu zeigen, würde sich Ebby besonders freuen.


Ibo (Rüde geb. ca Januar 2016)

mittlere Größe

 

Der einzigartige Mischlingsrüde Ibo wurde gemeinsam mit mehreren, anderen Hunden bei einer Rettungsaktion im Januar, aus einem Zigeunerdorf gerettet. Die Hunde lebten dort unter miserablen Zuständen, grossteils angekettet und auf sich alleine gestellt.

Es grenzt an ein Wunder dass Ibo nach den traurigen Erlebnissen, die er dort verkraften musste, solch ein lieber und menschenbezogener Hund geblieben ist. Er ging seinen Rettern auf Anhieb zu, als hätte er gespürt dass ihm von da an nichts Böses mehr drohte und zeigt sich auch nun im Tierheim nähe- und schmusebedürftig. Ibo wurde vom Tierarzt auf ca. 1 Jahr geschätzt, ist mittelgross (ca. wadenhoch) und ein undefinierbarer Mischling.

 

Der süsse Hundebub versteht sich sehr gut mit Artgenossen und teilt sich seinen Zwinger derzeit mit den anderen Vierbeinern, die gleichzeitig mit ihm gerettet wurden. Da Ibo in seinem bisherigen Leben wohl so gut wie nichts kennenlernen durfte, sucht er nach liebevollen Menschen, die ihm die Welt von der schönen Seite zeigen und noch einiges beibringen möchten. Wer Ibo einen Lebensplatz schenkt, gewinnt ein herzensgutes und dankbares, vierbeiniges Familienmitglied dazu.



Rubin (Hündin ca. 1 Jahr Stand Dez. 2016)

 

Rubin ist eine sehr herzliche, junge Mischlingshündin. Sie stammt aus einem Roma-Dorf, wo sie auf sich alleine gestellt, gelebt hat. Trotz schlechter Erfahrungen und Erlebnisse die sie dort über sich ergehen lassen musste, ist Rubin eine lebensfrohe und zutrauliche Vierbeinerin geblieben. Sogar Fremden geht sie auf Anhieb zu und freut sich über jede noch so kleine Aufmerksamkeit, die sie erhaschen kann.

 

Rubin wurde im Tierheim tierärztlich versorgt und ihr Alter auf ca. 1 Jahr geschätzt.

 

Die mittelgroße Schmusebacke sucht somit eine unternehmungslustige Familie, die Freude daran hätte sie richtig auszulasten und ihr noch einiges beizubringen. Mit den anderen Hunden im Tierheim versteht sie sich gut und begegnet ihnen verträglich. Über vierbeinige Spielgefährten in ihrem neuen Zuhause würde sich Rubin sehr freuen. Sie sucht nun nach liebevollen Menschen, die ihr ein Zuhause und somit eine Chance, das Hundeleben von der schönen Seite kennenzulernen, schenken.

 


Roxanne (Hündin ca. 2 Jahre Stand Dezember 2016)

 

Die freundliche Mischlingshündin namens Roxanne stammt aus einem Roma-Dorf. Dort lebte sie ohne jeglichen Schutz, Versorgung und Zuneigung. Glücklicherweise konnte sie dort herausgerettet und ins Tierheim gebracht werden.

 

Trotz ihrer traurigen Vergangenheit ist Roxanne eine sehr liebe und menschenbezogene Hündin geblieben. Sobald man ihr begegnet wird man schwanzwedelnd begrüßt und um Streicheleinheiten gebeten. Roxanne wurde tierärztlich versorgt und auf ca. 2 Jahre geschätzt. Da sie bisher nichts lernen durfte, ist sie recht stürmisch an der Leine und braucht noch etwas Übung. Roxanne ist aber auch sehr aufmerksam und würde mit dem richtigen Training sicher rasch dazulernen.

 

Die Hübsche verträgt sich im Tierheim mit manchen Hunden – die Sympathie spielt hierbei aber eine wichtige Rolle. Möglicherweise hat sie bisher nie den richtigen Umgang mit Artgenossen erlernen dürfen. Daher wären geduldige Menschen, die ihr die nötige Sicherheit geben und noch einiges beibringen, ideal für Roxanne. Mit Kindern durfte sie bereits Erfahrungen sammeln und zeigt sich sehr lieb zu ihnen. Wer schenkt Roxanne ein schönes Zuhause im Glück, so wie sie es sich verdient hat?

 

 

 

Albert (Rüde geb. ca. 2015)

 

Der hübsche Dackel-Mischlingsbub Albert lebte in miserablen Zuständen, wo man sich überhaupt nicht um ihn kümmerte. Anfang Dezember wurde er aufgrund schlechter Haltung beschlagnahmt und landete im Tierheim Bonyhad. Dort wird er nun gut versorgt und es droht ihm kein Leid mehr.

Albert wurde vom Tierarzt auf ca. 1 Jahr geschätzt (Dezember 2016) und war anfangs noch etwas durch den Wind. Mittlerweile lebt er sich langsam in den Alltag des Tierheims ein. Zu seinen Betreuerinnen hat er rasch Vertrauen aufgebaut und genießt ihre Zuneigung. Auch mit Fremden versteht er sich meist auf Anhieb gut und schließt rasch Freundschaft. Seinem jungen Alter entsprechend zeigt er sich sehr energiegeladen, neugierig und aufmerksam. Er möchte die Welt erkunden und Neues lernen, anstatt im Zwinger zu sitzen. Andere Hunde zählen derzeit nicht zu Albert’s Freunden. Möglicherweise hat er bisher nie den richtigen Umgang mit Artgenossen erlernen dürfen oder leidet so sehr unter dem Stress, dass er keinen Kontakt zu anderen Vierbeinern wünscht.

Wer schenkt Albert eine Chance – ein Zuhause wo er zur Ruhe kommen und das Hundeleben von der schönen Seite kennenlernen darf?


Rex (Rüde geb. ca. 2011)

ca. 60 cm Schulterhöhe

 

Der wunderschöne Rex hat eine traurige Geschichte! Vor ca. drei Jahren war Rex schon einmal in der Station. Dann wurde er adoptiert und hatte die letzten Jahre ein eigenes Zuhause. Nun hat seine Familie das Haus verkauft und sie werden in eine kleine Wohnung ziehen. Leider ist dort für Rex kein Platz und deshalb suchen wir für den tollen Burschen ein neues liebevolles Zuhause diesmal für immer! In den nächsten Tagen wird getestet inwieweit Rex noch verträglich mit seinen Artgenossen ist. Drei Jahre zuvor war dies kein Problem. Wir hoffen, dass er schnell ein schönes Zuhause bekommt und er im Kreise der Familie einen festen Platz einnehmen kann. Über ein Haus mit Garten, lange Spaziergänge und mentale Auslastung wäre Rex sehr glücklich!

 

Er wird geimpft, gechipt und kastriert vermittelt


Ruben (Rüde geb. ca.2009)

 

Ruben wurde herrenlos und allein auf der Straße umherstreunend gesichtet. Somit wurde die Station informiert und der wunderschöne Rüde eingefangen. Nun befindet sich Ruben in der Station und hofft diese sehr bald wieder verlassen und gegen einen liebevollen Lebensplatz eintauschen zu dürfen. 

Der süsse Mischling wird auf ca. 7 Jahre geschätzt (Stand 2016) und ist ein sehr freundlicher Vierbeiner. Bei Fremden und in unbekannten Situationen reagiert er etwas zurückhaltend. Sobald er aber merkt, dass ihm nichts Böses droht taut er auf und ist offen und zugänglich. Da Ruben auf der Straße gefunden wurde, ist uns leider nichts über seine Vergangenheit bekannt. Der freundliche Vierbeiner sucht nun nach einer fürsorglichen Familie, die ihm viel Liebe gibt und ihn aufblühen lässt. Geduldige und aktive Menschen, die Freude daran haben ihm noch Einiges beizubringen und sich gerne mit Ruben zusammen in der Natur aufhalten.

Wird geimpft, gechipt und kastriert vermittelt.


Erosz (Rüde geb. ca. Okt. 2015)

 

Welches Schicksal dem wunderschönen Erosz widerfahren ist können wir nur vermuten. Er wurde allein in einem Wald aufgegriffen und keine Menschenseele befand sich weit und breit! 

Erosz zeigt sich in der Station als sehr lieber, aufgeschlossener und menschenbezogener Junghund, der einfach nur glücklich werden möchte. Mit Artgenossen kommt er sehr gut aus und ist verträglich mit Rüden sowie auch mit Hündinnen. Da er vermutlich ausgesetzt wurde, ist leider nicht bekannt, welcher Rassemix in ihm steckt. Aufgrund seines jungen Alters ist er sehr bewegungsfreudig, sodass er sich über eine aktive Familie besonders freuen würde.

Wer verliebt sich in den freundlichen Vierbeiner und schenkt ihm ein schönes und endgültiges Zuhause?

Wird geimpft, gechipt und kastriert vermittelt.


Rio (Rüde, geb ca. Sept. 2015)

 

Der dreifärbige Mischlingsrüde wurde vermutlich ausgesetzt und streunte durch die Ortschaft. Als die Tierheimhelfer zur Stelle kamen rannte Rio verschreckt eine stark befahrene Straße entlang. Glücklicherweise konnte er rasch und unverletzt eingefangen und in Sicherheit gebracht werden. Im Tierheim angekommen merkte er schnell dass ihm nichts Böses mehr drohte und seine anfängliche Angst und Scheu baut er langsam ab. Rio hat etwas Vertrauen zu seinen Betreuerinnen aufgebaut und zeigt sich als sehr liebenswürdiger, freundlicher und verspielter Kerl. Er ist ein mittelgrosser (ca. 50 cm Schulterhöhe), undefinierbarer aber entzückender Mischlingsbub dessen Alter vom Tierarzt auf ca. 9-10 Monate geschätzt (Stand:20.6.2016) wurde. Mit anderen Hunden versteht sich Rio sehr gut und begegnet ihnen stets verträglich. Für den Süßen suchen wir nun nach einer unternehmungsfreudigen Familie, die Rio gerne in ihren Alltag einbinden und ihm stets Abwechslung bieten möchte. Sportliche Menschen die Freude daran hätten ihm noch einiges beizubringen wären ideal für Rio.



Dolly (Hündin, geb.ca Okt.2007)

 

Dolly ist eine wunderschöne Schäferhündin von 9 Jahren (Stand 2016) und nicht kastriert. Sie kam zusammen mit ihren Freundinnen Hera und Daisy in die Station. Alle drei Hunde lebten bei einem schwer kranken Alkoholiker, der nun die Tiere von einem Amtstierarzt konfisziert bekommen hat.  

Die sehr liebe  Hündin zeigt sie sich vor Ort rassetypisch agil, manchmal etwas verunsichert, neugierig, aufmerksam und gelehrig. Unter der Haltung im Zwinger leidet sie natürlich sehr. Viel lieber würde Dolly interessante Spaziergänge  unternehmen und neugierig ihre Umwelt erkunden. Mit den anderen Hunden im Tierheim muss sie noch getestet werden. Dolly zeigt sich in der Station nett und freundlich und ist immer versucht, hier und da Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten zu erhaschen. Für unser hübsches Mädchen suchen wir ein liebevolles und dauerhaftes Zuhause. Wer möchte ihr ein neues schönes Leben schenken? 


Hobo (Rüde geb.ca. 2015)

 

Der hübsche Hobo lebte mehrere Monate allein auf der Strasse. Sein Verhalten in der Station war anfänglich sehr schüchtern und voller Misstrauen. Mit der Zeit ist der kleine Kerl mutiger geworden und freut sich riesig, wenn er seine Betreuerinnen vor Ort sieht. Zur Zeit lebt er mit der "grossen Mimi" in einem Zwinger und beide spielen viel und verstehen sich blendend. Hobo wird auf ca. 1,5 Jahre (Stand 2016) geschätzt und ist von seinem Wesen her ein sehr lieber und freundlicher Hund. Er braucht liebe Menschen mit Geduld, Zeit und Einfühlungsvermögen die ihm zeigen wie schön ein Hundeleben sein kann! 

 

update vom Mai 2016:

Hobo ist weiterhin etwas zurückhaltend gegenüber Menschen. Grundsätzlich ist Hobo gut verträglich mit Artgenossen, bei Rüden die er nicht kennt sollte man etwas vorsichtiger sein.


Kormi (Hündin geb. ca.März 2015)

 

Kormi ist das letzte Geschwisterchen von 5. Ihr Bruder und ihre zwei Schwestern wurden bereits im Oktober letzten Jahres in die Station gebracht und haben mittlerweile alle schon den Weg in ein schönes neues Zuhause gefunden. Der Besitzer von Kormi und Bella hat bis heute versucht für die zwei wunderschönen Hündinnen ein passendes Heim  zu finden. Leider ist ihm das nicht gelungen und er hat in der Station um Hilfe gebeten. Kormi ist, genau wie ihre Schwester Bella, Fremden gegenüber sehr schüchtern und ängstlich. Sie zieht sich eher zurück und beobachtet die Abläufe skeptisch. Offensichtlich ist sie mit der kompletten Situation überfordert und braucht einige Tage Zeit und Ruhe um Vertrauen aufzubauen. Bei einem solchen Verhalten liegt der Verdacht nahe, dass die liebe Hündin bis jetzt nicht viel in ihrem bisherigen Leben kennenlernen durfte. Kormi sucht nach verständnisvollen und geduldigen Menschen, wo sie ihre Zurückhaltung und Schüchternheit ablegen kann. Kormi möchte auch, wie ihre Geschwister, die schönen Seiten eines Hundelebens kennenlernen! Wer erfüllt ihr diesen Traum?


Marcus (Rüde geb. ca 2015)

 

 

Marcus wurde allein und herrenlos auf der Strasse aufgegriffen und ist ein echter Prachtkerl. Der ca. 1 jährige Rüde (Stand 2016) ist bildschön und verzaubert die komplette Station. Über seine Vergangenheit ist uns leider nichts bekannt. Da er Menschen gegenüber sehr lieb und aufgeschlossen ist vermuten wir, dass schlechte Erfahrungen sich bei diesem tollen Rüden in Grenzen halten. Marcus ist ein neugieriger und aktiver Rüde, ist verschmust und total menschenbezogen. Er ist dankbar über jede Art der positiven Aufmerksamkeit und folgt seinen Helferinnen auf Schritt und Tritt. Gegenüber anderen Hunden in der Station zeigt er sich eher dominant, daher verzichtet er lieber  auf die Gesellschaft mit Artgenossen. Marcus sucht nun nach einem liebvollen Zuhause, wo er ein vollständiges Mitglied werden darf. Der gelehrige Rüde braucht noch einige Lehrstunden im "Hundeeinmaleins" und einfühlsame Menschen, die sich dieser Aufgabe gewachsen fühlen. Marcus ist ein sehr aktiver Bub, der sich lange Spaziergänge und Auslastung wünscht.


Waldi (Rüde geb. ca. 2014)

 

Waldi kam bereits letztes Jahr im November in die Auffangstation. Er hatte mehrere gesundheitliche Probleme und wurde erstmal mehreren Behandlungen unterzogen. Waldi ist ein wunderschöner Rüde im zarten Alter von ca. 2 Jahren (Stand 2016). Als er aufgegriffen wurde, war er sehr dünn und und hat sich immer wieder sein Fell von den Hinterbeinen gerissen. Zur Zeit lebt er mit Alissa in einem Zwinger. Waldi ist verträglich mit seinen Artgenossen. Er ist ein äusserst lieber, aktiver und verspielter junger Bub. Leider hat Waldi immer noch das Bedürfnis seinen eigenen Schwanz zu fangen. Wir vermuten das liegt an der Unterforderung, Waldi langweilt sich 24 Stunden am Tag! Für unseren Wildfang suchen wir sportliche Menschen mit der Liebe zur Natur. Waldi braucht dringend körperliche und mentale Auslastung und das über mehrere Stunden am Tag! Er steckt voller Energie und Ideen. Als Mitläufer in einer normalen Familie wäre er absolut unterfordert. Wer möchte Waldi ein endgültiges und liebevolles Zuhause bieten und ihm zeigen, wie schön sein Hundeleben sein kann?! 

 

update vom Mai 2016:

Leider musste Waldis Rute abgenommen/kupiert werden. Durch das ständige Beissen in die Rute hat sich diese sehr stark entzündet. Wir bedauern dies sehr und hoffen immer noch inständig bald ein passendes Zuhause für unseren tollen Bub zu finden!!! Neue Bilder werden folgen!

 

 


 

Frau Edelthalhammer ist Patin von Waldi


Nico (Rüde geb. ca. 2008)

 

Nico ca. 8 Jahre (Stand Juli 2016) wurde herrenlos auf der Straße beobachtet. Die letzten drei Wochen wurde Nico immer wieder auf dem Friedhof auf ein und dem selben Grab schlafend entdeckt. Nun befindet er sich in Bonyhad in der Auffangstation und bekommt täglich Verpflegung und Fürsorge.  Der arme Bub durfte in seinem bisherigen Leben wohl nichts ausser Elend erlebt haben und zeigt sich nun eher zurückhaltend. Wir wissen nicht, wie seine Vergangenheit ausgesehen hat, aber vermutlich muss er erst lernen wieder Vertrauen zu gewinnen. Grosse Angst zeigt Nico vor der Leine und dem Halsband, er knurrt und zeigt die Zähne und möchte sich beides nicht anlegen lassen. Entweder kennt er diese Utensilien nicht, oder er hat schmerzhafte Erinnerungen an diese Dinge. Am besten wäre für Nico ein grosser ausbruchssicher Garten, in dem er in Ruhe ankommen  kann bevor er alles andere (wie z.B. das Laufen an der Leine, tragen eines Halsbandes usw.) lernen darf. Dazu bedarf es sehr geduldiger und hundeerfahrener Menschen mit einem grossen Herz, die die nötige Zeit und Einfühlungsvermögen aufbringen um Nico Schritt für Schritt in die richtige Richtung zu lenken. Gerne  möchten wir Nico eine Chance geben und hoffen dass auch er eine zweite Chance in seinem bisher so traurigen Leben erhält!

 

update vom August 2016:

Leider hatte Nico einen Rückfall. Durch seine sehr starke Unsicherheit kam es zu einem Beissvorfall in der Station. Nico ist in keinster Weise aggressiv, nur oftmals schnell überfordert wenn jemand etwas von ihm möchte. Seine Situation in dem kleinen Zwinger und der Dichtestress durch die anderen Hunde, verbessern natürlich seine Unsicherheiten nicht. Wir haben nun ein Angebot erhalten, dass Nico (derzeit auf der Warteliste) auf einen Schutzhof nach Deutschland reisen könnte. Hier laufen zur Zeit die Abklärungen.


 

Familie Freitag  ist Patin von Nico


Kalman (Rüde geb. ca. 2014)

 

Kálmán, ca. 2 Jahre (Stand Juli 2016) alt, hatte bis jetzt kein grosses Glück in seinem Leben! Als süsser, kleiner Welpe kam er in eine Familie und wurde dort mehr oder weniger als Spielzeug für die Kinder "missbraucht". Nun hat er sich zu einem stattlichen Rüden entwickelt und wird nicht mehr gebraucht. Die Kinder haben Angst vor ihm und die bisherigen Besitzer anscheinend keine Muse, sich um die Erziehung von Kálmán zu kümmern. Nun hockt der arme Kerl in der Station und weiss nicht wie ihm geschieht und was er verkehrt gemacht hat. Kálmán ist ein freundlicher und aufgeschlossener Hund. Er muss noch einiges lernen und deshalb suchen wir hundeerfahrene Menschen mit Zeit und Geduld. Über einen Garten und viel Bewegung würde sich unsere Schönheit mit Sicherheit freuen. Wer möchte Kálmán ein liebevolles und endgültiges Zuhause geben?


Hajnal (Hündin geb. ca. 2012)

 

Hajnal kommt von einer älteren Frau und wurde in die Station gebracht, weil sie immer wieder von Zuhause ausgebrochen ist. Kein Zaun war vor ihr sicher! Sie ist ein wunderschönes  4 jähriges Mädchen (Stand Juli 2016) mit einem glänzenden schwarzen Fellkleid. Hajnal ist eine sehr, sehr liebe Hündin. Sie ist freundlich und zugänglich zu jedermann und auch mit ihren Artgenossen hat sie überhaupt keine Probleme. Für Hajnal suchen wir ein liebevolles, endgültiges und aktives Zuhause. Unsere Hübsche braucht viel Bewegung und Beschäftigung. Von da her sollte Hajnals neue Familie viel Zeit für sie haben! Hajnal steckt voller Liebe und möchte die schönen Seiten des Lebens kennenlernen.


 

Pate: Frau Siegmund


Süti (Hündin geb. ca. März 2003)

 

Sie ist etwa 11-12 Jahre alt (Stand September 2014) und sehr lieb und freundlich zu Menschen. Sie ist nicht mit Katzen und nicht mit allen Hunden verträglich. Süti hatte 2014 hatte einen Schlaganfall und war damals sehr geschwächt, hat sich aber gut erholt. Da sie fast keine Zähne mehr hat, kann sie kein Trockenfutter fressen, nimmt aber gerne gekochtes Futter mit Fleisch oder Leber. Wir hoffen, dass Süti noch ein paar schöne Jahre gegönnt sind. Für diese Zeit suchen wir einen sicheren und liebevollen Platz bei verständnisvollen Menschen. Wer möchte Süti noch einen schönen Lebensabend gönnen?


 

Pate für Süti ist Anke Nerbas


Alesandro (Rüde geb. ca. 2005)

Alesandro (Rüde geb. ca. Nov.2005)

Aufenthaltsort: Tötung Bonyhád seit 20.06.2014

 

Alesandro und sein kleiner Freund Alessio wurden beide aus einer ganz schlimmen Haltung gerettet. Angebunden an einer kurzen Kette mussten sie ihr bisheriges Leben dahinfristen- einfach furchtbar!
Ihre Besitzerin ist eine ältere Dame die ins Krankhaus musste und sie dadurch "freigegeben hat"! Ansonsten wären die zwei armen Rüden wohl bis an ihr tristes Lebensende an diesem Ort dahinvegetiert! Beide Rüden befanden sich zum Zeitpunkt ihrer Rettung in einem komplett verwahrlosten Zustand und Alesandros Kette war bereits in seinem Hals eingewachsen! Glücklicherweise befinden sich die beiden nun in Bonyhad und Alesandro konnte Dank einer OP, welche er gut überstanden hat, von seiner eingewachsenen Kette getrennt werden. Der liebe und freundliche Alesandro ist etwas größer und etwa 10 - 11 Jahre (Stand 2016).
Sie suchen nun einen schönen Lebensabendplatz wo sie das Hundeleben endlich von der schönen Seite kennenlernen dürfen!!


 

Pate für Alesandro sind 

Christoph Kamp und Frau Frei


Dener (Rüde geb. ca. Dez.2006)

 

Dener's Besitzer ist ins Ausland gezogen und hat ihn einfach in der Tötung abgegeben. :-( Hier sitzt Dener nun und versteht die Welt nicht mehr.

Der liebe Schatz ist ungefähr 9 - 10 Jahre alt (Stand 2016), sehr lieb, freundlich und verträglich mit seinen Artgenossen. Er lacht den ganzen Tag und liebt es zu spielen. Katzen mag er aber nicht so gerne...

Wir hoffen, dass wir für den tollen Rüden im besten Alter bald ein Zuhause finden, damit er wieder glücklich wird und noch ein unbeschwertes Hundeleben führen darf. Vielleicht findet er das bei Ihnen?


 

Patin: Conny Ermeling


 

Puszi ( Hündin geb. ca.Juni  2005)

 

 

 Puszi ist schon eine ältere Dame und wird auf ca. 11 Jahre  (Stand 2016) geschätzt. Mit Rüden versteht sie sich gut, bei Hündinnen entscheidet die Sympathie. Puszi ist schon sehr lange in der Einrichtung und wartet auf ein schönes Zuhause. Natürlich ist diese Zeit nicht spurlos an ihr vorbeigegangen und wir möchten unsere hübsche Dame nur an hundeerfahrene Menschen vermitteln. Puszi braucht Zeit sich an eine neue Umgebung zu gewöhnen und jemandem zu vertrauen, und sie hat Angst vor Männern. Sie benötigt viel Liebe, Aufmerksamkeit und Geduld. Wer möchte Puszi noch eine zweite Chance in ihrem bisher dristen Leben geben?


 

Pate für Puszi ist Christoph Kamp


Nachfolgend in der letzten Zeit vermittelte Hunde

Diesel (Rüde geb. ca 2016)

Boxer

Vermittelt

 

Diesel ist ein wunderschöner Vertreter seiner Rasse. Mit seiner prachtvollen Erscheinung und seinem kurzen glänzenden Fell zieht er alle Blicke auf sich.

Der verspielte Rüde wurde von seinem bisherigen Besitzer in der Station abgegeben, weil er sich immer wieder freilaufend auf der Strasse befand. Die Familie hatte somit Angst, dass er irgendwann von einem Auto erfasst wird, war aber nicht bereit um das Haus einen Zaun zu ziehen. Die einfachste Lösung des "Problems" war Diesel abzugeben!

 In der Station zeigt sich der ca. einjährige Bub extrem lieb, anhänglich und menschenbezogen. Er liebt die Aufmerksamkeit seiner Betreuer und ist über jede Streicheleinheit mehr als dankbar. Gleichzeitig zeigt er ein selbstbewusstes und aufgestelltes Wesen. Mit seinen Artgenossen hat Diesel überhaupt kein Problem, er ist sehr verträglich. Für unseren Wirbelwind suchen wir eine liebevolle Familie, eventuell mit Haus und Garten. Diesel ist es wichtig, dass sein neuer Besitzer bei ihm ist und dieser regelmässige und ausgedehnte Spaziergänge mit ihm unternimmt. Wir suchen für unseren Prachtburschen ein endgültiges und verantwortungsbewusstes Zuhause.

 

Wird geimpft, gechipt und kastriert vermittelt


Mozart (Rüde geb. ca. Juni 2016)

 

 Vermittelt

 

Mozart ist ein entzückender Welpenjunge im geschätzten Alter von 10 Wochen (Stand:26.8.). Der kleine Bub wurde gemeinsam mit seiner Mama (Mirella) auf der Strasse umherirrend gefunden. Woher sie stammen und wie lange sie auf sich alleine gestellt waren wissen wir nicht. Jedenfalls konnten beide ins Tierheim und somit in Sicherheit gebracht werden. Dort wurde Mozart erstversorgt und tierärztlich untersucht. Trotz seiner traurigen Vorgeschichte ist er ein sehr lieber, neugieriger und mutiger kleiner Racker. Er liebt es zu Spielen und seine Umgebung zu erkunden. Fremden und anderen Hunden geht er meist auf Anhieb neugierig und aufgeschlossen zu. Leider ist uns sein Rassemix nicht bekannt, jedoch bleibt zu vermuten dass er mal max. kniehoch wird. Somit sucht der zuckersüsse Hundebub eine Familie auf Lebenszeit, der seine Grösse nicht all zu wichtig ist und ihn als vollwertiges Familienmitglied aufnimmt. Unternehmungslustige Menschen die Freude daran hätten ihm das Hunde-Ein-Mal-Eins beizubringen und eine Hundeschule zu besuchen wären ideal für Mozart.

 

Mozart wird ab seiner 12. Lebenswoche vermittelt.

Geimpft, gechipt und entwurmt

TRAPO


Paul (Rüde geb. Nov. 2007)

Verstorben

Paul ist im Moment noch sehr unsicher und daher nicht vermitteltbar. Da er weiterhin im Tierheim lebt, bleibt er auch Patenhund. 

 Wir danke Daniela Kleff - Patin von Paul

 

 


Cora (Hündin geb. ca 2008)

Vermittelt

 

Cora kam zusammen mit ihrem Freund Matteo in die Station. Beide Hunde hatten bis dato nicht mal einen Namen, waren völlig verwahrlost und zu allem Übel wollte die bisherige Besitzerin die Hunde nun noch einschläfern lassen, da sie ihr überdrüssig waren! Ein Pfui auf solche Menschen!

 

Cora ist eine Shih Tzu Hündin von ca. 8 Jahren. Sie zeigt sich als sehr liebe und freundliche Hündin. Cora ist eine aufmerksame Hundedame,  die auch mit ihren neuen Besitzern schmust und sich gerne an deren Seite aufhält. Für Cora suchen wir ein fürsorgliches und liebevolles Zuhause. Die hübsche Hündin braucht dringend einen warmen Platz und ausgiebige Fellpflege. Wer möchte Cora einen dauerhaften Platz in Kreise der Familie geben? Eine gemeinsame Vermittlung mit ihren Freund Matteo wäre für beide Hunde das Grösste, ist aber keine Voraussetzung.


Tarzan (Rüde geb. ca. Juni 2016)

Vermittelt

 

Der bezaubernde Tarzan und seine wunderschöne Schwester Tekla wurden zusammen mit ihrer lieben Mama Lidia in die Station gebracht. Die kleine Familie stammt aus einem Zigeunerviertel, wo sie unter katastrophalen Zuständen leben mussten. Nun ist das bezaubernde Trio in Sicherheit und alle Drei werden  gehegt und gepflegt. Tarzan zeigt sich sehr lieb, zutraulich, aufgeweckt und welpentypisch unbeschwert verspielt. Er liebt es mit allen Zwei- und Vierbeinern die ihr begegnen zu spielen und anschliessend ausgiebig zu kuscheln. Wir suchen für den süssen Bub eine Familie die mit dem Herzen sieht und Tarzan ein liebevolles Zuhause auf Lebensdauer gibt. Tarzan freut sich über sportliche aktive Menschen, die Freude daran haben mit ihm die grosse weite Welt zu erobern!


Ramon (Rüde geb. ca. 1 Jahr Stand Dezember 2016)

Vermittelt

 

Der kleine Mischlingsrüde Ramon lebte zuvor in einem Roma-Dorf. Dort ernährte er sich von Abfällen und niemand kümmerte sich um ihn. Anfang Dezember konnte der liebe Rüde von diesem Ort gerettet und ins Tierheim gebracht werden.

 

Dort päppelte man Ramon wieder auf und er baute Vertrauen zu seinen Betreuerinnen auf. Fremden begegnet er anfangs noch recht schüchtern, sobald er aber merkt dass man ihm nichts Böses möchte, taut er auf. Der ca. 1-jährige Mischlingsrüde fällt vor Ort nicht nur aufgrund seiner kleinen Größe kaum auf. Er zählt zu den Hunden die geduldig im Hintergrund abwarten bis man sich ihnen zuwendet, und dann jede Aufmerksamkeit umso mehr genießen. Ramon verträgt sich sehr gut mit Artgenossen, unabhängig vom Geschlecht seines Gegenübers. Auch mit Katzen versteht er sich gut und kennt bereits den Umgang mit Kindern.

 

Wer schenkt diesem schüchternen Herzenshund ein liebevolles Zuhause im Glück?


Igor (Rüde geb. ca. Mitte 2015)

Vermittelt durch einen anderen Verein

 

Der bildhübsche Igor wurde in die Station gebracht, wo er nun erstmal in Sicherheit ist! Wie lange Igor auf der Strasse um sein Überleben kämpfen musste, wissen wir leider nicht. Sein trauriges Schicksal scheint länger gedauert zu haben, denn bei seiner Ankunft war Igor sehr schwach und unterernährt!

 

Trotz seiner unschönen Vergangenheit zeigt sich Igor als sehr freundlicher und menschenbezogener Vierbeiner. Er hat rasch Vertrauen zu seinen Betreuerinnen aufgebaut und freut sich über jede noch so kleine Aufmerksamkeit. Sobald er ein paar Streicheleinheiten erhaschen kann, geniesst er sie in vollen Zügen! Igor wird auf c. 1,5 Jahre (Stand Nov.2016) geschätzt und ist ein dementsprechend noch verspieltes und unternehmungslustiges junges Kerlchen. Lange Spaziergänge und ausgiebige Schnüffelrunden gehören genauso zu seinen Hobbies wie die Schmuseeinheiten mit seiner neunen Familie. Für Igor suchen wir nun  liebevolle Menschen, mit Zeit und Geduld, die wissen wie man dieses Goldstück von Hund richtig auslastet und ihm ein Leben im Glück schenkt. Igor sucht einen Lebensplatz für immer! 

 

Er wird geimpft, gechipt und kastriert vermittelt


Paula (Hündin geb. ca 2015)

Vermittelt

 

Paula ist ca. 1 Jahr (Stand 2016) alt und ein Jagdterriermischlingsmädchen. Sie wurde allein und herrenlos auf der Strasse aufgegriffen und in die Station gebracht. Paula hat kurzes schwarz-braunes Fell und ist ein bildhübsches Fellschnäuzchen. Ihr Verhalten ist liebenswert, freundlich, aktiv und neugierig. Wir suchen für unsere temperamentvolle Paula liebevolle Menschen, die viel Zeit haben mit ihr lange Spaziergänge zu unternehmen, um ihr die nötige Auslastung zu bieten. Wer möchte dieser zuckersüssen Hündin einen Platz in der Familie auf Lebenszeit geben?


Geht auf eine Pflegestelle in die Schweiz

 

Lidia (Hündin ca. 2 Jahre)

 

Das Leben kann manchmal sehr grausam und ungerecht sein! Lidia, die wunderschöne Mischlingshündin, wurde vor ca. 2 Jahren in Ungarn in einem Zigeunerviertel geboren. Ab diesen Moment hatte die sanftmütige Hündin schon verloren. Sie war von Anfang an auf sich selbst gestellt und jeder Tag war ein Kampf um ihr Leben. Sie befand sich auf der Strasse und wurde immer wieder von anderen Hunden schwer verletzt, so wurde die schüchterne Lidia z. B. gebissen und gehetzt! :-( Gott sei Dank kam Lidia mit ihren zwei Babies Tekla und Tarzan nun in die Station. Hier hat die wunderbare Hündin ein kleines Hundezimmer bezogen, indem sie sich zurückziehen kann und in Sicherheit vor Angriffen von Mensch und Tier ist. Derzeit hat Lidia wieder am Vorderbein eine Bissverletzung. Diese wird nun vom Tierarzt versorgt und wir hoffen, dass die tolle Hündin bald wieder schmerzfrei durch`s Leben gehen kann. Für Lidia suchen wir ein liebevolles und dauerhaftes Zuhause. Diese Traumhündin soll endlich die Wärme und Geborgenheit von einem eigenen Zuhause spüren! Wer möchte Lidia ganz viel Liebe und Zeit schenken?


Hector (Rüde, geb. ca.2004)

Wird von einem anderem Verein übernommen

 

Hector ist ein ca. 12 Jahre alter Rüde mit einer Schulterhöhe von 55 cm, der von seiner Besitzerin abgegeben wurde, da sie sich nicht mehr um ihn kümmern konnte.
Hector ist ein sehr lieber Bub, in dem noch eine gewaltige Portion Lebensfreude steckt. Leider wird die Situation für ihn nicht einfacher ein neues Zuhause zu finden, denn Hector hat einen inoperablen Tumor. Da der Krebs bereits gestreut hat, wird sich sein Zustand verschlechtern. Darum suchen wir für den gutmütigen Senior einen Gnadenplatz, an dem er seine Zeit noch geniessen kann und sich aufgehoben und geliebt fühlen kann.


Kiki (Hündin geb. ca. Okt.2014)

Vermittelt durch einen anderen Verein

klein

Kiki landete Ende Oktober als Streuner im Tierheim Bonyhad. Sie hatte aber wohl bis vor kurzem noch ein Zuhause, da sie recht gepflegt und gut genährt war.

Dabei ist Kiki solch eine entzückende und herzliche Hündin! Sie geht allen sehr freundlich und aufgeschlossen zu. Mit Fremden schließt sie meist sehr rasch Freundschaft und erhofft sich gemeinsame Unternehmungen. Sie zeigt sich vor Ort mit Rüden sowie auch mit anderen Hündinnen verträglich. Dazu durfte Kiki auch schon mit den Katzen im Tierheim Bekannschaft schließen und hat sich ihnen gegenüber sehr brav benommen. Der kleine Sonnenschein von Vierbeiner ist ein undefinierbarer Mischling und recht klein.

Bei der tierärztlichen Untersuchung wurde sie auf ca. 2 Jahre geschätzt. Die problemlose und menschenbezogene Hündin sucht nun nach einem schönen Lebensplätzchen, wo sie wie ein vollwertiges Familienmitglied geliebt wird. Da Kiki sehr bewegungsfreudig ist, wären unternehmungslustige Menschen, die sich gerne in der Natur aufhalten und Freude an sportlichen Aktivitäten haben ideal für die Süsse. 

 

Sie wird geimpft, gechipt und kastriert vermittelt


Bonso (Rüde geb. ca. 2010) 

Vermittelt über einen anderen Verein

mittlere Größe

 

Bonso ist ein entzückender Hundebub, der herrenlos auf der Straße gefunden und ins Tierheim gebracht wurde. Vermutlich hatte ihn dort jemand ausgesetzt, da kein Besitzer ausfindig gemacht werden konnte.

Bonso erinnert optisch an einen Teddybär, den man einfach nur lieb haben möchte. Auch charakterlich ist er ein total freundlicher und lieber Vierbeiner. Fremden gegenüber zeigt er sich anfangs etwas schüchtern. Dies hängt vermutlich mit seiner unbekannten Vorgeschichte zusammen, die wohl nicht sehr schön war. Sobald man ihm aber ruhig und einfühlsam begegnet, etwas Zeit gibt Vertrauen aufzubauen, taut Bonso auf und schliesst Freundschaft mit seinem Gegenüber. Dann zeigt er sich auch recht verspielt und fordert vorsichtig Streicheleinheiten ein. Der Süsse wurde tierärztlich untersucht, auf ca. 7 Jahre geschätzt und ein mittelgroßer (wadenhoher) Mischling. Den anderen Hunden im Tierheim begegnet er ruhig und meist freundlich.

 

Bonso sucht nun nach einer einfühlsamen Familie, die ihn aufnehmen und ein Hundeleben im Glück schenken möchte. Menschen die sehr gerne Spazierengehen und viel mit ihrem Vierbeiner unternehmen möchten, wären ideal für Bonso.

Marci (Rüde geb. ca. 2013)

Vermittelt über einen anderen Verein

45 cm Schulterhöhe

 

Marci wird auf ca. 3 Jahr geschätzt und ist ein sehr freundlicher und verspielter junger Rüde. Er liebt Action und braucht sehr viel Auslastung und Bewegung. Marci ist katzenverträglich und auch mit seinen Artgenossen kommt er super klar. Derzeit befindet er sich mit zwei Rüden in einem Zwinger und alle drei verstehen sich sehr gut! Für unseren hübschen Bub suchen wir ein liebevolles und aktives Zuhause auf Lebenszeit. Er braucht eine Familie, die Spass daran hat mit ihm lange Spaziergänge zu unternehmen und die Freude hat, den Rüde auch mental auszulasten.

Vermittelt über einen anderen Verein

Taco (Rüde geb. ca. Sept.2015 )

 

Der hübsche Junghund  Taco wurde über mehrere Wochen hinweg alleine auf der Strasse herumstreunend gesichtet. Er ging zu niemandem, hatte sehr große Angst und ließ sich nur schwer locken. Offenbar hat er keine guten Erfahrungen mit Menschen gemacht. Um Taco doch einzufangen musste letzten Endes eine Lebendfalle gestellt werden. Glücklicherweise konnte er Mitte Juni endlich eingefangen und in Sicherheit gebracht werden. Im Tierheim  beginnt Taco nun allmählich Vertrauen zu seinen Betreuerinnen aufzubauen und zu erkennen dass ihm kein Leid mehr droht. Dennoch begegnet er Fremden noch mit großer Schüchternheit und Zurückhaltung. Es wird noch etwas dauern bis er das Geschehene in seiner Vergangenheit hinter sich lassen wird. Umso mehr sucht er nun nach lieben und verständnisvollen Menschen, die ihm dabei helfen möchten. Taco zeigt sich vor Ort mit anderen Hunden gut verträglich. Er wurde vom Tierarzt auf ca. 10 Monate (Stand Juli 2016) geschätzt und dabei wurde entdeckt, dass er einen Nabelbruch hat. Wer schenkt Taco einen Lebensplatz für immer?

Wird geimpft, gechipt und kastriert vermittelt.

 

Vermittelt über einen anderen Verein

Sissy (Hündin geb. ca. 2011)

 

Sissy wurde mit ihrer Tochter Sabrina allein und herrenlos im Wald gefunden. Beide Hunde waren sehr schüchtern und verängstigt. Zum Glück konnten die zwei Fellnasen eingefangen und in die Station gebracht werden. Hier finden sie Ruhe und werden bestens versorgt. Die Bilder zeigen Sissy am Tag ihrer Kastration. Diese musste schnellstens durchgeführt werden, da die liebe Hündin bereits erneut schwanger war. Neue Bilder folgen in den nächsten Tagen, hier ist Sissy noch müde und erschöpft von den Geschehnissen. Sissy ist eine liebe und freundliche Hündin, anfangs etwas zögerlich braucht sie etwas Zeit um Vertrauen zu fassen. Wie lange Mutter und Tochter im Wald ausharren mussten und welche Erlebnisse Beide hatten wissen wir leider nicht. Für Sissy suchen wir ein liebevolles und endgültiges Zuhause. Liebe und verständnisvolle Mensch, die Sissy alle Zeit der Welt lassen um "anzukommen"!

Vermittelt durch einen anderen Verein

Masha (Hündin geb.ca.2012)

klein

 

Masha ist eine kleine Mischlingshündin die gemeinsam mit ihrer Tochter Ebby und weiteren Hunden bei einer Rettungsaktion im Januar aus einem Zigeunerdorf gerettet werden konnte. Die Hunde lebten dort unter miserablen Zuständen, grossteils angekettet und auf sich alleine gestellt. Es grenzt an ein Wunder dass sie nach den traurigen Erlebnissen, die sie dort über sich ergehen lassen musste, solch eine liebe Hündin geblieben ist.

 

Anfangs war Masha noch etwas eingeschüchtert, dann merkte sie aber dass ihr im Tierheim kein Leid mehr drohte und taut langsam auf. Sie wurde tierärztlich untersucht, versorgt und auf ca. 5 Jahre geschätzt. Masha’s Rassemix ist nicht bekannt, aber sie erinnert an einen Dackel-Terrier-Mischling. Sie teilt sich ihren Zwinger derzeit mit mehreren, anderen Hunden und zeigt sich mit ihnen gut verträglich.

 

Masha sucht nun nach fürsorglichen Menschen, die sich ihrer annehmen und ein schönes Leben im Glück schenken möchten. Da Masha noch vieles lernen muss und in unbekannten Situationen etwas schüchtern reagiert, wäre ein geduldiges Zuhause, wo man Freude am Trainieren hätte, ideal für die Süße.


Findus (Rüde geb. ca 2 Monate Stand Mitte Januar 2017)

Vermittelt über einen anderen Verein

 

Findus ist ein entzückender Welpenjunge mit einer traurigen Vorgeschichte. Er lebte zuvor mit seinen Brüdern, seiner Mutter und weiteren Hunden in einem Zigeunerdorf. Dort wurden die Hunde unter miserablen Zuständen gehalten, auf sich alleine gestellt und befanden sich in einem verwahrlosten Zustand. Glücklicherweise konnten einige von ihnen dort herausgerettet und ins Tierheim gebracht werden, sodass sie nun in Sicherheit sind.

 

Findus hat seine Vergangenheit gut verkraftet und zeigt sich welpentypisch aufgeweckt, verspielt, freundlich und neugierig auf seine Umwelt. Zu seinen liebsten Beschäftigungen gehört das Umhertoben und Spielen mit seinen beiden Brüdern. Sobald es dann Zeit für ein Nickerchen wird, sucht er die Nähe seiner Mutter und kuschelt sich zum Schlafen an sie. Findus wurde vom Tierarzt auf ca. 8 Wochen geschätzt (Stand; 15.1.) und ist ein undefinierbarer Mischling. Da seine Mutter (Ebby) wadenhoch ist, wird er vermutlich ebenfalls mal mittlere Größe erreichen.

 

Findus hofft nun, dass er von liebevollen Menschen entdeckt wird, die sich in ihn verlieben und ihm einen Lebensplatz im Glück schenken. Wer möchte zusammen mit dem süssen Zwerg auf Abenteuersuche gehen und ihm die Welt von der schönen Seite zeigen?

 

Findus wird ab seiner 12. Lebenswoche vermittelt, Ausreise nach Deutschland nur wenn er alle notwendigen Impfen hat


Mickey (Rüde geb. ca 2014)

Vermittelt in Ungarn

 

Mickey ist ein ca. 2 jähriger (Stand 2016), verspielter Mischlingsbub von kleiner Statur. Er begegnet Menschen sehr freundlich und aufgeschlossen. Dazu zeigt sich Mickey in der Station als lieber, aufgeweckter und aktiver Vierbeiner. Er ist sehr energiegeladen und leidet besonders stark unter der Enge seines Zwingers.

Der aktive Rüde sucht bewegungsfreudige Menschen, die wissen wie man ein solches Energiebündel richtig körperlich aber auch mental auslasten kann. Der Kleine ist gerne bei jeder Unternehmung seiner Menschen dabei und möchte in seiner neuen Familie ein vollwertiges Mitglied sein! Wer möchte unserem Mickey ein liebevolles und endgültiges Zuhause schenken?